close
Berufe

Beruf: Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kurzbeschreibung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung planen und koordinieren die Güterströme. Sie nehmen Aufträge an, kalkulieren die Kosten, kümmern sich um Formulare, organisieren die Warenlagerung und planen den Transport. Das Tätigkeitsfeld ist in Unternehmen zu finden, die Waren transportieren, umschlagen und lagern wie Speditionen, Paketdienste, Fluggesellschaften, Häfen oder Lagerbetriebe.

Ausbildung

Die Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung dauert 3 Jahre, ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und verläuft dual im Ausbildungsbetrieb und Berufsschule in Industrie und Handel. Man benötigt kaufmännisches Denken, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Sorgfalt.

Tätigkeitsbeschreibung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind für die Organisation vom Versand, Umschlag und ggf. für die Lagerung von Gütern zuständig. Außerdem überwachen sie das Zusammenwirken der an einer Logistikkette Beteiligten: Versender, Fracht- bzw. Verkehrs- und Umschlagsunternehmen, Lagerbetreiber, Versicherungsunternehmen und Endkunden. Ebenso gehört das Beraten und Betreuen von Kunden dazu, z.B. in der Wahl des geeigneten Transportmittels oder in Fragen der Verpackung. Sie arbeiten Angebote aus, kalkulieren Preise, bereiten Verträge vor und kümmern sich um den Versicherungsschutz und Zahlungsvorgänge.

  • Beauftragen Transportunternehmen mit der Durchführung
  • Fertigen Warenbegleit-, Fracht- und Zollpapiere aus
  • Überwachen die Abwicklung des Auftrages
  • Bearbeiten Kundenreklamationen
  • Nehmen Schadensmeldungen entgegen und kümmern sich um die Regulierung von Schäden
  • Zahlungsvorgänge abwickeln

 

Bildquelle: shutterstock_417294322

Tags : ArbeitBerufsinformationenBerufsweltLagerSpeditionTätigkeitsbeschreibungenTransport